Webdesign Bruchsal - wir packen eine extra Portion Herzblut in die ProjekttĂŒte. 0156 - 78 56 35 39 (kostenloser RĂŒckrufservice) kontakt@innotag.de

Mehrere verschiedene Themes auf einer WordPress-Webseite nutzen

Update:

Um mehrere Layouts/Designs auf einer Webseite umzusetzen, nutzen wir mittlerweile hauptsĂ€chlich das erfolgreichste und kraftvollste WordPress-Theme: Divi von Elegant Themes* . Dieses ist zu 100% anpassbar und ermöglicht die Darstellung von komplett unterschiedlichen Designs, MenĂŒs und Logos je URL. Hier könnt ihr mehr ĂŒber das Theme erfahren: Alle Infos zum Divi-Theme lesen*.

In diesem Artikel haben wir alle Vorteile und Funktionen 2020 aufgelistet. 

Divi-Theme Rabatt: Jetzt 20% sparen!

Divi von Elegantthemes ist eines der weltweit bekanntesten und meistgenutzten Themes ĂŒberhaupt. Es bietet absolute Gestaltungsfreiheit, wie zum Beispiel mehrere Theme-Designs auf einer Domain, verschiedene MenĂŒs je URL und vieles mehr.

Sichere dir das beliebte Theme zu einem unschlagbaren Preis – spare jetzt 20% auf alle Lizenzen!

Achtung: Aktion gilt nur noch fĂŒr kurze Zeit

Klick hier: Jetzt Rabatt sichern!*

Die Wahl des „richtigen“ Themes ist bei der Vielzahl nicht immer ganz einfach. Und manchmal kommt es vor, dass man am liebsten zwei Themes gleichzeitig verwenden möchte. Beispielsweise fĂŒr die Webseite allgemein ein Premium-Theme und fĂŒr den Blog-Bereich ein anderes Theme.

Kann ich mehrere verschiedene Themes auf einer WordPress-Webseite verwenden?

ZunĂ€chst scheint es, als könne man nur ein Theme verwenden, da es im WordPress-Backend keine Möglichkeit gibt, ein zweites Theme zu aktivieren. Immer das WordPress-Theme, das aktiviert wird, ist auf der Webseite sichtbar. Und aktiviert man dann ein anderes Theme, so zerschießt es einem plötzlich das ganze Layout der Webseite.

Aber es gibt einen Trick, so dass unendlich viele Themes aktiviert werden können.

Page-Theme: ein kleines Plugin mit großer Wirkung

Das Plugin „Page-Theme“ ermöglicht die Verwendung verschiedener Themes auf einer WordPress-Installation. Es kann fĂŒr jede Seite und fĂŒr jeden Blog-Beitrag ein anderes Theme gewĂ€hlt werden.

Verschiedene_WordPRess-Themes_gleichzeitig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sobald das Plugin aktiviert ist, kann in den Einstellungen fĂŒr jede Seite oder Artikel individuell das Theme festgelegt werden. Die Übersicht im Admin-Bereich zeigt die aktuell vergebenen Themes fĂŒr jede Seite und fĂŒr jeden Beitrag an.

Erst das Theme aktivieren und dann die Seite oder den Beitrag Àndern

Damit das Plugin ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert, ist es wichtig, dass Sie immer zuerst das Theme, fĂŒr das Sie Anpassungen vornehmen möchten, aktivieren. Anschließend öffnen Sie die zu bearbeitende Seite oder den Artikel. Nachdem Sie Ihre Änderungen gemacht haben, legen Sie im Page-Theme-MenĂŒ des Plugins fest, welches Theme verwendet werden soll.

Zu guter Letzt aktivieren Sie wieder das Theme, das standardmĂ€ĂŸig fĂŒr Ihre komplette Webseite gelten soll. Gehen Sie nun auf die eben geĂ€nderte Seite oder den Artikel – et voilĂĄ: Sie verwenden nun verschiedene Themes auf einer WordPress-Webseite.


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und ĂŒber diesen Link kaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.

15 Kommentare

  1. juergen

    Hallo ,
    ich möchte meine Seite http://www.fremdsprachelernen24.de in 2 komplett unterschiedliche Bereiche – Sprachen und Reisen – unterteilen.
    Kann ich mit diesem Plugin , dann beide Bereiche unabhĂ€ngig voneinander mit Daten fĂŒttern ?
    Den Reisebereich zum Beispiel wie einen Block , den Sprachenbereich eher zum verkaufen.

    Antworten
    • Jasmin Di Pardo

      Hallo juergen,

      das Plugin bietet Ihnen die Möglichkeit mehrere Themes zu installieren und je Seite zu wÀhlen, welches Theme angezeigt wird.

      WordPress bietet ja von Haus aus die Möglichkeit, einen Blogbereich einzurichten, zusĂ€tzlich zur „normalen“ Seite.

      Wenn Sie eine Art Shop integrieren möchten, wĂŒrde ich Ihnen das Plugin WooCommerce empfehlen.

      Bei Bedarf können Sie mich auch ĂŒber das Kontaktformular erreichen, dann unterstĂŒtze ich Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

      Viele GrĂŒĂŸe und viel Erfolg

      Jasmin

      Antworten
  2. Lydia

    Danke, diese Informationen habe ich gesucht!

    Ich bin mir jetzt aber unsicher ob das hier geht: auf meiner Startseite möchte ich zwei verschiedene Themes aktivieren. Geht das? Also ich möchte Thrive als Content Builder verwenden, aber mit Thrive kann ich keine Slideshow einrichten. Deshalb möchte ich fĂŒr die Slideshow Betheme verwenden.. Geht das auf eine „Unter“Seite?

    Vielen Dank fĂŒr den Beitrag.

    Liebe GrĂŒĂŸe,

    Lydia

    Antworten
    • Jasmin Di Pardo

      Hallo Lydia,

      das sollte gehen. Da das Plugin kostenfrei ist, wĂŒrde ich es einfach einmal ausprobieren. Du solltest dann festlegen können, welche Seiten welches Theme verwenden sollen.

      Viel Erfolg ?

      Sonnige GrĂŒĂŸe

      Jasmin

      Antworten
  3. Julian

    Leider erscheint bei mir immer ein Fatal Error, sobald ich das entsprechende Theme auswĂ€hle und auf „set Theme“ klicke.
    Die Fehlermeldung ist folgende:

    Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_real_escape_string() in /homepages/34/d558991150/htdocs/clickandbuilds/MadePhotography/wp-content/plugins/page-theme/pageTheme.php:652
    Stack trace:
    #0 /homepages/34/d558991150/htdocs/clickandbuilds/MadePhotography/wp-content/plugins/page-theme/pageTheme.php(564): PCompAction->pcompsave()
    #1 /homepages/34/d558991150/htdocs/clickandbuilds/MadePhotography/wp-content/plugins/page-theme/pageTheme.php(23): PCompAction->__construct(‚pcompsave‘)
    #2 /homepages/34/d558991150/htdocs/clickandbuilds/MadePhotography/wp-settings.php(303):

    Antworten
    • Jasmin Di Pardo

      Hallo Julian,

      du hattest mir ja bereits eine Mail zu diesem Problem geschickt. Auf diese hatte ich dir auch direkt geantwortet.

      Da wir nur ĂŒber dieses Plugin berichten, es aber nicht selber entwickelt haben, können wir leider keinen Plugin-Support leisten.

      Wende dich in diesem Fall bitte direkt an den Plugin-Entwickler.

      Viel Erfolg!

      Jasmin

      Antworten
  4. Pavo

    Hallo Jasmin,

    auf der Download Page wird davor gewarnt, dass das plugin seit mehr als 2 Jahren nicht upgedatet wurde. Kannst Du was dazu sagen? Weißt Du auch in wieweit DIVI mit dem Plugin kompatibel ist?

    Freue mich auf Deine Antwort.

    Sonnige GrĂŒĂŸe
    Pavo

    Antworten
    • Jasmin Di Pardo

      Hi Pavo,

      ich habe es bisher leider noch nicht mit Divi getestet aber ich arbeite selbst sehr viel mit Divi und behaupte jetzt einfach mal, dass du ggfls. auf das Plugin verzichten könntest, wenn du Divi etwas anpasst. Es gibt bereits Tutorials/Code Snippets, wie man je Seite ein anderes Logo, andere Farben im MenĂŒ, etc. verwenden kann.

      Zudem kannst du ein Plugin nutzen, das dir die Möglichkeit bietet, auf jeder Seite Custom CSS zu hinterlegen. Das alles in Kombination sollte das veraltete Plugin ersetzen können.

      Man sollte so stark veraltete Plugins eher nicht verwenden, aufgrund der damit verbundenen Sicherheitsrisiken, aber mir ist aktuell leider keine andere Lösung bekannt.

      Wenn du es mit Divi testest, berichte gern ĂŒber die Kommentarfunktion kurz, ob es funktioniert hat ?

      Viele GrĂŒĂŸe

      Jasmin

      Antworten
      • Pavo

        Vielen Dank erstmal fĂŒr die ultraschnelle Antwort! 🙂

        Ok, verstehe. WĂŒrde es auch ungern testen und die aktuelle Seite unnötig zerschiessen. 🙂

        Divi wird noch nicht eingesetzt. Es geht in diesem Fall mehr darum eine bereits bestehende (sehr einfach gestaltete WP Seite) um eine Landingpage zu erweitern. Dazu wĂŒrde ich gerne DIVI einsetzen. Dem Seitenbesitzer ist es aber wichtig, dass die ursprĂŒngliche Seite so bestehen bleibt. GĂ€be es hier noch einen anderen Ansatz?

        Antworten
        • Jasmin Di Pardo

          Hmm, verstehe..

          In diesem Fall wĂŒrde ich fast dazu raten, ein neues WordPress in einem Unterverzeichnis zu installieren. Also quasi: http://www.deine-domain.de/neue-installation

          Dann hast du zwei WP-Instanzen, die du unabhĂ€ngig voneinander gestalten und verwalten kannst. Sollte dir der Verwaltungsaufwand doch zu viel sein, dann kombiniere diese Lösung doch einfach mit einer Multisite-Installation. Bedarf aber wieder höherem Installationsaufwand als „einfach nur“ eine neue WP-Instanz im subdirectory zu installieren.

          Hoffe, das hilft 😉

          Antworten
          • Pavo

            An eine Multisite hatte ich auch schon gedacht. Aber weil „nicht mal eben so zu machen“ erstmal in den Ordern „Alternative Möglichkeiten“ geschoben. 🙂

            Aber das mit dem Unterverzeichnis scheint mir in diesem Fall die beste Lösung zu sein.

            Vielen Dank fĂŒr die schnelle Hilfe!

          • Jasmin Di Pardo

            Sehr gerne und viel Erfolg 😉

          • Pavo

            Danke!

  5. Christoph

    Hallo Jasmin! Danke fĂŒr den Input! Hast du Erfahrungen bezĂŒglich des Pagespeeds? Wird die Ladezeit durch das Plugin stark beeintrĂ€chtigt?

    Danke im Voraus!

    LG Christoph

    Antworten
    • Jasmin Di Pardo

      Hallo Christoph,

      aktuelle Pagespeed-Werte habe ich leider nicht, aber ich konnte auch keine Ladezeit-Verschlechterung feststellen.

      Viel Erfolg beim Testen 😉

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zufriedene Kunden sind unsere Maxime


 
 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit

ErzÀhlen Sie uns von Ihrem Projekt. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.
Kontakt aufnehmen
innotag Internetagentur hat 4,95 von 5 Sternen 32 Bewertungen auf ProvenExpert.com