Warum wird meine Webseite bei Google nicht gefunden

Lesezeit: (Wörter: )

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

Loading...

Im Kundengespräch wunderte sich ein Webseitenbetreiber heute, dass seine neue Webseite bei Google nicht gefunden wird. Um bestmöglichen Erfolg in den Suchmaschinen zu erzielen, kaufte er gleich mehrere Domains, die für sein Produkt relevante Keywords enthielten. Auf jeder Domain betreibt er die exakt gleiche Webseite.

 

Vermeiden Sie doppelten Inhalt

Das Problem dabei ist, dass Google bei mehreren gleichen oder beinahe gleichen Webseiten das Original nicht von der (vermeintlichen) Kopie unterscheidet. Die Konsequenz ist, dass weder die eine, noch die andere Webseite wirklich gut gelistet wird. Vermeiden Sie also unbedingt doppelten Content. Gestalten Sie besser jede Ihrer Webseiten individuell und bieten Sie mit jeder Landingpage dem Besucher einen Mehrwert.

Matt Cutts von Google erklärt im Video „How does Google handle duplicate content?“wie Google mit doppeltem Content umgeht.

 

Webseite bei Google anmelden

Der erste Schritt zum Erfolg bei Google ist die Anmeldung Ihrer Webseite bei der Suchmaschine. Fügen Sie dazu einfach Ihre URL im Webmaster-Tool von Google hinzu. Jedes Mal, wenn Google das Web durchsucht (engl. crawlt), fügt es neue Webseiten zu seinem Index hinzu. Wie lange es allerdings dauern kann, bis Google Ihre Website entdeckt, hängt von vielen Faktoren ab, die nur Google genau kennt.

Um der Suchmaschine ein bisschen auf die Sprüche zu helfen, tragen Sie daher Ihre Webseite einfach selbst in den Index ein. Doch auch dann kann Google keine Garantie dafür geben, wann und ob die Webseite in den Suchergebnissen angezeigt wird – einen Versuch ist es aber dennoch Wert.

On-Page-Optimierung

Innerhalb der Webseite selbst bieten sich darüber hinaus auch zahlreiche Möglichkeiten, die für eine gute Positionierung in den Suchergebnisse sorgen können.

Zu den wichtigsten Grundlagen gehört die Anpassung von:

  • Seitentitel
  • Meta-Description
  • Angepasste (sprechende) URLs
  • Meta-Keyword

 

Individueller Seitentitel

Vergeben Sie für jede Ihrer Seiten (auch Unterseiten) individuelle Seitentitel, die zum Inhalt passen. Achten Sie darauf, dass der Titel nicht länger ist als 65-70 Zeichen inkl. Leerzeichen.

 

Meta-Description

Beschreiben Sie in der Meta-Description mit maximal 157 Zeichen, was den Leser auf dieser Seite erwartet. Diese Beschreibung wird später als so genanntes Snippet in den Google-Suchergebnissen angezeigt. Sie dient also auch als Vorschau, die den Leser dazu animieren soll, auf Ihre Webseite zu klicken.

Manchmal kommt es vor, dass Google nicht die von Ihnen hinterlegte Meta-Desciption verwendet, sondern sich selbst ein Snippet aus dem Inhalt Ihrer Webseite „zusammenstellt“. Auch das ist ok, immerhin können Sie dann sicher sein, dass Google Ihre Webseite interessant findet.

Angepasste URLs

Anstatt www.ihre-domain.de/produkt oder ähnliche allgemeingültige Domains zu verwenden, sollten Sie besser sprechende URLs verwenden – nicht nur in der Hauptdomain. Sofern Sie also auf einer Seite beispielsweise über die selbst gestaltete Postkarten schreiben, verwenden Sie besser „www.ihre-domain.de/postkarten-selbst-gestalten“. Anhand dieser sprechenden Domain weiß Google nun bereits beim Lesen der URL was sich hinter dem Link verbirgt.

Meta-Keywords

Lange Zeit waren die Meta-Keywords einer der wichtigsten Faktoren in der On-Page-Optimierung. Mittlerweile schenkt Google ihnen keine Beachtung mehr – so ist sich die Online-Gemeinde sicher. Allerdings kann es nichts schaden und liefert nur bedingten Mehraufwand. Fügen Sie daher die individuellen relevanten Meta-Keywords zu jeder Internetseite hinzu.

Warum Ihre Webseite bei Google nicht gefunden wird, kann viele Gründe haben. Die oben genannten Optimierungsmöglichkeiten sollen Ihnen einen ersten Anhaltspunkt geben. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten, um eine Webseite zu optimieren. Sollten Sie weitere Informationen oder Hilfe beim Optimieren Ihrer Webseite benötigen, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bewertungsergebnis: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

Loading...

Willst du wissen, wie du deinen Vertrieb automatisierst?

Im Newsletter bekommst du regelmäßig praxiserprobte Anleitungen, Insider-Tipps und Experten-Tricks, mit denen du mehr Kunden online gewinnst. Kein Spam – versprochen!


Ja, ich will mehr Kunden online gewinnen!
E-Mail-Adresse
Name

Jasmin Di Pardo | Expertin für Inbound Marketing

Websites, die verkaufen und Methoden des digitalen Vertriebs sind meine absolute Leidenschaft. Seit 2013 lebe ich diese auch in meiner Selbstständigkeit voll aus. Auf langen Touren mit meinem Hybrid-Kajak oder auf dem Quad finde ich neue Ideen und tüftle an Webprojekten rund um Digitales Marketing. Getreu dem Motto: Stehen bleiben können andere, wird es mir nie langweilig.

Das könnte dich auch interessieren

Bessere Indexierung in den Suchmaschinen

Bessere Indexierung in den Suchmaschinen

Das Internet ist vergleichbar mit einer sich ständig vergrößernden Bibliothek. Um den Überblick zu behalten und damit Google weiß, wo welche Informationen gefunden werden können, ist es nötig, die Web-Inhalte zu crawlen und zu indexieren.   Dies geschieht von...

Mit Bilder-SEO mehr Erfolg im Netz

Sie sind Fotograf, Künstler, Grafiker oder haben einen Online-Shop? Dann sollten Sie das Thema Bild-Optimierung (Bilder-SEO) für Google und andere Suchmaschinen nicht vernachlässigen, um in den Ergebnissen der Google-Bildersuche möglichst weit oben und möglichst oft...

Kommentare

0 Comments

Trackbacks/Pingbacks

  1. Warum wird meine Webseite bei Google nicht gefu... - […] Schlechte Seitentitel und Meta-Descriptions sorgen dafür, dass Ihre Webseite nicht bei Google gefunden wird. Jetzt mit einfachen Schritten ändern …

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + seventeen =

Erfahrungen & Bewertungen zu innotag Internetagentur